17.11.2016

Wir lieben 2017!

Die neuen Sportbikes
in der FASTBIKE 0416

Die neuen Sportbikes:
Viele lange Jahre hat es gedauert, bis die japanische Superbike-Front wieder geschlossen gegen Europas Sportler angetreten ist. Mit der neuen
starken Suzuki GSX-R1000
, der leichten Honda CBR1000RR SP
 und den Homologations-Modellen Kawasaki ZX-10RR, CBR1000RR SP-2 und GSX-R1000R ist jetzt wieder richtig etwas los bei den Sportlern. Diese Bikes und Yamahas neue YZF-R6
 und die Ducati SuperSport/S
 findet Ihr in der neuen FASTBIKE 0416: ab heute (Donnerstag) im Handel!

BIKES
Benelli Tornado
: Technik und Tuning der Benelli-Triples.
Hinte-Honda VTR1000F
: Schwarzes Feuer.
Yamaha FZR1000 EXUP: 
Vom Zukunftsbike zum Youngtimer.
Die besten BMW-Superbikes: 
Fünf Mal S 1000 RR im Vergleichstest.

RACING
IDM 2016
: Die blaue Stunde.
IDM-Gaststart: 
Unser Tim Holtz in der IDM STK600.
Classic Endurance: 
Vom Racer zum Classic-Racer.

REPORTAGE
Imatranajo
: Die IRRC im finnischen Imatra.
EWC-Honda: 
Vier Tage beim Honda Endurance Racing Team.
Glemseck 101: 
Die fünfte Jahreszeit.

Eine Bitte an alle Abonnenten: Falls ihr in den letzten drei Monaten umgezogen seid, bitte schickt uns eure neue Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden nicht automatisch nachgesendet!

Sollte euer „Abo für Abo-Hasser“ bereits mit der letzten Ausgabe abgelaufen sein und ihr die neue Ausgabe pünktlich im Briefkasten haben wollt: Jetzt schnell #HIER# bestellen! Natürlich gilt das auch für alle herzlich willkommenen Neu-Abonnenten.

Wer lieber am Kiosk oder Tanke kauft, die FASTBIKE aber bis jetzt nicht bei seinem Lieblingshändler finden konnte: Jetzt schon dem Zeitungsmann informieren – er bestellt sie gerne und unverbindlich.
WERBUNG



27.09.2016

Endlich wieder da!

Unser TT-Shirt „Born To Thrill" in limitierter Neuauflage!


Auf vielfachen Wunsch haben wir unser Roadracing-T-Shirt "TT – Born To Thrill" nach fünf Jahren noch mal in einer streng limitierten Auflage nachproduziert.

Schnell bestellen, sonst ist es weg: *KLICK*
18.08.2016

Nix für Trump

Heißes aus 2. Hand
in der FASTBIKE 0316!

Gebrauchtspecial! Zweite Hand heißt nicht zweite Wahl und nicht jeder kann mal eben 20 Riesen auf den Händlertresen blättern. Wir geben euch auf auf 18 Seiten Kauftipps für gebrauchte Sportmotorräder von 2.500 bis 10.000 Euro in der neuen FASTBIKE 0316: ab heute (Donnerstag) im Handel!

AUS DEM INHALT:

BIKES:

  • Best of Festival Italia: Ducati Kämnas Panigale-Projekt, ein echter und ein falscher Demon, Joachim Dubberts Moto-Guzzi-Le-Mans-Racer.

  • Schmuckstücke: Walt Siegls Bol d‘Ors auf MV-Agusta-Brutale-Basis.

  • Höllenritt: Wir fuhren die Zweitakt-Rakete Suter MMX500.


RACING:

  • MotoGP 2016 – der Sachsenring-Krimi.

  • DLC in Assen – 
500 km durch Holland.


REPORTAGE:

  • Die ultimative Herausforderung – ein deutsches Amateurteam mit einer Suzuki K8 bei den 24 Stunden von Catalunya.

  • Biker‘s Classics – hier lebt die Vergangenheit und McGuinness gewinnt


ROADRACING:

  • Fischereihafenrennen
 – das Rennkulturerbe von Bremerhaven.

  • TT 2016: die BMW-Rivalen – Michael Dunlop und Ian Hutchinson.

  • Exoten – die ungewöhnlichsten Motorräder der TT.


Eine Bitte an alle Abonnenten: Falls ihr in den letzten drei Monaten umgezogen seid, bitte schickt uns eure neue Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden nicht automatisch nachgesendet!

Sollte euer „Abo für Abo-Hasser“ bereits mit der letzten Ausgabe abgelaufen sein und ihr die neue Ausgabe pünktlich im Briefkasten haben wollt: Jetzt schnell #HIER# bestellen! Natürlich gilt das auch für alle herzlich willkommenen Neu-Abonnenten.

Wer lieber am Kiosk oder Tanke kauft, die FASTBIKE aber bis jetzt nicht bei seinem Lieblingshändler finden konnte: Jetzt schon dem Zeitungsmann informieren – er bestellt sie gerne und unverbindlich.
19.05.2016

Gummi auf Papier

Das große Reifentest-Special
in der FASTBIKE 0216!

Reifenvergleichstests! 1.100 Rennstreckenkilometer, einige Liter Super Plus, ein Satz Bremsbeläge und gut drei Pfund Gummiabrieb später wissen wir Bescheid über die aktuellen Sportreifen und Slicks. Erfahrungen, die wir gerne mit euch teilen möchten – in unserem großen Reifentest 2016 in der neuen FASTBIKE 0216: ab heute (Donnerstag) im Handel!

AUS DEM INHALT:
  • Reifenvergleichstests: 7 Sportreifen und 6 Slicks in Medium-Compound

  • Härtetest: Bridgestone S21

  • Straßentest: Dunlop RoadSmart III

  • Plus: Alles über Rennstreckenasphalt

  • Bikes:
  • PRAËM S 1000 RR
S 1000 RR im Suzuka-Style

  • Altzschner-Bandit
GSF1200 mit reichlich „RR“

  • Cetoni-Motorsport
Suzuki-GSX-R750-Trackbike

  • Bauer-FZ750
Yamaha FZ750 mit Thunder­ace-Herz

  • Racing:
  • MotoGP 2016: 
Der technische Umbruch in der Königsklasse

  • Bike Promotion
: Mit fast 30 vom Straßenfahrer zum Racer

  • Reportage:
  • 1000 km Hockenheim: 
Die Oster-Tradition

  • Superbike-WM Assen
 :Warum ist Honda so schnell?

  • 24h Le Mans
: Zu zweit einmal rund um die Uhr

  • Technik:
  • Drehmomentwerkzeug
: Was wir alle falsch machen

  • SuspAct, Teil 2: 
Squat, Anti-Squat und Load

  • Menschen:
  • Guy Martin: 
Fahrradrennen statt TT.

  • Eine Bitte an alle Abonnenten: Falls ihr in den letzten drei Monaten umgezogen seid, bitte schickt uns eure neue Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden nicht automatisch nachgesendet!

    Sollte euer „Abo für Abo-Hasser“ bereits mit der letzten Ausgabe abgelaufen sein und ihr die neue Ausgabe pünktlich im Briefkasten haben wollt: Jetzt schnell #HIER# bestellen! Natürlich gilt das auch für alle herzlich willkommenen Neu-Abonnenten.

    Wer lieber am Kiosk oder Tanke kauft, die FASTBIKE aber bis jetzt nicht bei seinem Lieblingshändler finden konnte: Jetzt schon dem Zeitungsmann informieren – er bestellt sie gerne und unverbindlich.


    09.05.2016

    Mit grossem Reifentest!

    FASTBIKE 0216: ab Donnerstag,
    dem 19. Mai im Handel!

    Es ist geschafft – FASTBIKE 0216 (Juni – August) ist im Druck. Am 19.05. ist unser Sommerheft im Handel, ”Abo für Abohasser“-Besitzer haben sie wie üblich ein paar Tage früher.

    Eine große Bitte an alle unsere Abonnenten, die in den letzten drei Monaten umgezogen sind: Bitte schickt uns eure Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden bei einem normalen Nachsendeauftrag von der Post NICHT an die neue Adresse weitergeschickt.

    Wer noch schnell zum erlauchten Kreis der FASTBIKE Abonnenten werden möchte und seine persönliche Ausgabe frei Haus geliefert bekommen will:
    Das „Abo für Abo-Hasser“ gibts – HIER –
    Ein Geschenkabo für den Valentinstag (zum Beispiel) gibts – DA –
    Bridgestone S21: Der japanische Hersteller traute seinem neuesten Straßensportgummi einiges zu. Zu Recht, wie sich beim Test in Abu-Dhabi herausstellte.
    Bridgestone S21: Der japanische Hersteller traute seinem neuesten Straßensportgummi einiges zu. Zu Recht, wie sich beim Test in Abu-Dhabi herausstellte.
    Bridgestone S21: Beim Test in Abu-Dhabi standen neben aktuellen Tausendern auch 600er-Supersportler zur Verfügung.
    Bridgestone S21: Beim Test in Abu-Dhabi standen neben aktuellen Tausendern auch 600er-Supersportler zur Verfügung.
    Dunlop RoadSmart III: Die guten Nässeeigenschaften seines Vorgängers hat der brandneue Sport-Tourenreifen behalten, im Trockenhandling legte der RoadSmart III unglaublich zu.
    Dunlop RoadSmart III: Die guten Nässeeigenschaften seines Vorgängers hat der brandneue Sport-Tourenreifen behalten, im Trockenhandling legte der RoadSmart III unglaublich zu.
    Dunlop RoadSmart III: Beim Handling-Workshop konnten wir die gegenüber der Vorgängerversion überdeutlich geringeren Lenkkräfte und die höhere Präzision er-fahren. Die anschließende 2D-Datenanalyse der sensorgespickten FJR1300 bestätigte die subjektiven Fahreindrücke auf der Teststrecke.
    Dunlop RoadSmart III: Beim Handling-Workshop konnten wir die gegenüber der Vorgängerversion überdeutlich geringeren Lenkkräfte und die höhere Präzision er-fahren. Die anschließende 2D-Datenanalyse der sensorgespickten FJR1300 bestätigte die subjektiven Fahreindrücke auf der Teststrecke.
    07.04.2016

    Im nächsten Heft
    gehts rund!

    FASTBIKE 0216 mit großem Reifenspecial - ab 19. Mai im Handel!

    In der nächsten FASTBIKE 0216 (ab 19. Mai 2016) widmen wir uns intensiv um unser aller Lieblingsthema Reifen. Nach längerer Pause veröffentlichen wir wieder einen großen Reifentest, und zwar mit den aktuellen Kandidaten aus dem Bereich Supersportreifen für die Straße und Race-Slicks in haltbareren, sprich geldbeutelschonenden Mischungen.

    Wir sind sehr gespannt, wie sich die aktuellen Reifen schlagen werden. Dass der Fortschritt in der Reifenentwicklung immer noch ungebremst vorangeht, durften wir bereits bei zwei Hersteller-Produktpräsentation erfahren, denn die üblichen Segmente scheinen sich komplett nach oben verschoben zu haben – die Performance, die man vor wenigen Jahren noch von einem profilierten Hypersportreifen erwartete, liefert nun schon die neueste Generation der Supersportreifen, mit denen man auch bei Kälte und Nässe noch gut unterwegs sein kann.

    _____________________________________________________

    Ein gutes Beispiel für diese rasante Entwicklung ist der neue Bridgestone Battlax S21, den unser Testfahrer Lenny auf dem Yas-Marina-Circuit in Abu-Dhabi testen konnte. Der Vorgänger S20 Evo glänzte durch hervorragenden Nassgrip, Stabilität, gutem Kaltgrip und hoher Eigendämpfung, war aber im Handling etwas träge und war für einen engagierten Trackdayeinsatz wegen seines schwierigen Verhaltens bei hohen Reifentemperaturen eher weniger geeignet. Diese Probleme haben die Bridgestone-Alchimisten nun mit dem S21 in den Griff gekriegt und zeigten dies sehr mutig durch die Wahl der Rennstrecke und der Testmotorräder. Schon bevor die Sonne unter- und das Flutlicht anging, ließ Bridgestone unseren Lenny bei noch rotglühendem Asphalt (50 ºC!) auf reifenmordenden Tausendern auf die Strecke. Dieser Quälerei haben sie über zahlreiche Runden locker standgehalten und schließlich ihr nahendes Ende mit gutmütigem Rutschen angekündigt.

    Lennys Urteil: „Hier wurde ein Straßenreifen in höchstem Maß gefordert. Bridgestone hat einen wirklich tollen Reifen gebaut, der den Anforderungen der Straße gerecht wird, und auch auf der Rennstrecke vom Einsteiger bis zum nicht allzu schnellen Hobbyfahrer bedenkenlos genutzt werden kann."

    Lennys gesammelte Erfahrungen aus dem Test könnt Ihr in der kommenden FASTBIKE lesen – und dazu noch, wie er sich im Wettbewerbsumfeld und auf nasser Strecke schlägt, denn der Bridgestone S21 ist einer Kandidaten unseres großen Reifentests.

    _____________________________________________________

    Fast schon eine Revolution im Sporttouring-Segment hat Dunlop mit dem RoadSmart III angezettelt. Von einem Touren-Radialreifen erwartet man eigentlich vor allem guten Kalt- und Nassgrip, Stabilität und eine hohe Laufleistung. Was unser Chefredakteur aber bei engagierten Andrücken auf den A-, B- und C-Straßen im südfranzösischen Hinterland sowie auf den Nass- und Trockenhandlingkursen der Dunlop-Teststrecke in Mireval erleben durfte, war sensationell: Leichtfüßiges, müheloses Handling, gepaart mit hoher Präzision. Hochgradig vertrauensbildender Grip von den ersten Metern an, gepaart mit sehr guten Verhalten bei Nässe.

    Ralfs Fazit: „Der Dunlop RoadSmart III rollt das Supersportreifen-Segment von unten auf. Ein ganz heißer Tipp – besonders für sehr sportliche Landstraßenfahrer, die für gute Kalt- und Nasshaftung und hohe Laufleistung nichts von den Handling- und Gripeigenschaften opfern wollen, die sie bisher von ihren gewohnten Supersportreifen kannten."

    Die vollständigen Testeindrücke des neuen Dunlop RoadSmart III aus Mireval findet Ihr ebenfalls in der kommenden FASTBIKE 0216 – ab dem 19. Mai im Handel!

    _____________________________________________________

    Wer noch schnell zum erlauchten Kreis der FASTBIKE Abonnenten werden möchte und seine persönliche Ausgabe frei Haus geliefert bekommen will:
    Das „Abo für Abo-Hasser“ gibts – HIER –
    Ein Geschenkabo zum Saisonbeginn (zum Beispiel) gibts – DA –


    11.03.2016

    Rückrufaktion
    Öhlins TTX36

    Ein dringender Aufruf an alle Händler,
    Werkstätten und Endverbraucher!

    Der bereits im vergangenen Jahr gestartete Rückruf für Federbeine der Serien TTX36 RT, MkII und GP ist noch immer aktuell. Dieser Rückruf wurde bereits im März 2015 seitens des Herstellers gestartet, konnte aber bisher nicht in ausreichendem Umfang durchgeführt werden. Öhlins DTC bittet daher noch einmal nachdringlich um die Mitarbeit seitens der Händler, Werkstätten und Endverbraucher.

    Der Rückruf bezieht sich auf eine Befestigungsmutter im Dämpferinneren, die eventuell nicht bis zum vollständigen Materialkontakt angezogene wurde. Wenn sich die Befestigungsmuster löst kann dies zu einem Dämpfungsverlust führen und im ungünstigsten Fall ein Auseinanderfallen des Dämpfers bewirken. Dies kann überraschend auftreten und zum Verlust der Kontrolle über das Motorrad führen. Aus diesem Grund soll der Gebrauch dieser Motorräder sofort gestoppt und die Dämpfer zu einem offiziellen Öhlins Service Center gebracht werden, wo die Dämpfer kostenlos korrigiert werden.

    Die betroffenen Dämpfer wurden im folgenden Zeitraum produziert 05.11.2013 - 25.03.2015.

    Es ist von außen nicht erkennbar, ob ein Stoßdämpfer betroffen ist, daher muss jeder Dämpfer anhand der Seriennummer im Einzelfall geprüft werden.

    Die betroffenen Seriennummern können auf der Internetseite www.recall.ohlins.eu geprüft werden. Für Fahrzeuge, bei denen herstellerseitig ein Stoßdämpfer diesen Typs verbaut ist, kann die Seriennummer auf der Internetseite www.ohlins.com/support/recall/ überprüft werden. Die Artikel und Seriennummern sind auf den Produkten eingeschlagen oder gelasert.

    Bei diesem Rückruf wird der betreffende Stoßdämpfer zerlegt, die Befestigungsmutter wird mit dem vorgeschriebenen Drehmoment nachgezogen. Alle Bauteile werden eine Sichtprüfung unterzogen und anschließend wird der Stoßdämpfer komplettiert sowie neu mit Öl befüllt.

    Sollte Ihr Stoßdämpfer betroffen sein, senden Sie diesen für die Überprüfung bitte an ein Autorisiertes Öhlins Service Center oder an Öhlins DTC in Meuspath.

    Die Kontaktdaten von Öhlins DTC in Deutschland sind:
    Öhlins DTC
    Gottlieb-Daimler-Str. 25
    53520 Meuspath
    GERMANY
    Tel. +49 (0) 2691-937 78 0
    Fax +49 (0) 2691-937 78-90
    www.ohlins.eu
    info.odtc@ohlins.com
    18.02.2016

    Information trifft Inspiration

    Viele Fahrtests und Umbauten
    in der FASTBIKE 0116!

    Tuning ganz privat - Vol. 2! Wieder sind wir durch die Garagen und Werkstätten getingelt und haben uns angeschaut, was kluge Köpfe und geschickte Hände so alles mit ihren Bikes angestellt haben. Lass dich überraschen und inspirieren mit der neuen FASTBIKE 0116: ab heute (Donnerstag) im Handel!

    AUS DEM INHALT:

    • Fräskunstwerk: Hesterberg-R1

    • Langstreckenumbau KTM Superduke 1290R

    • Die Moto2-CBR600

    • Dickes Upgrade: Aprilia Mille RSV-R


    Bikes:

    • Fahrtest in Sepang: Kawasaki ZX-10R

    • Besser, reifer, wilder: Triumph Speed Triple R

    • Der Eurofighter: Ducati 959 Panigale


    Racing:

    • Racing für alle bei Art Motor

    • 7 Tipps für angehende Weltmeister

    • Macau GP 2015: Peter Hickmans Sternstunde


    Reportage:

    • Völpker NRT48 by Schubert Motors – das deutsche Privatteam in der Endurance-WM


    Technik:

    • Dorna-TV: Die Geburt des Kneedown-Sensors

    • BSD BlipBox für die Yamaha R1 und Ducati 1199/899 Panigale

    • Projekt: Racer 300, Teil 3


    Menschen:

    • Das Leben und Vermächtnis des Dr. John


    Eine Bitte an alle Abonnenten: Falls ihr in den letzten drei Monaten umgezogen seid, bitte schickt uns eure neue Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden nicht automatisch nachgesendet!

    Sollte euer „Abo für Abo-Hasser“ bereits mit der letzten Ausgabe abgelaufen sein und ihr die neue Ausgabe pünktlich im Briefkasten haben wollt: Jetzt schnell #HIER# bestellen! Natürlich gilt das auch für alle herzlich willkommenen Neu-Abonnenten.

    Wer lieber am Kiosk oder Tanke kauft, die FASTBIKE aber bis jetzt nicht bei seinem Lieblingshändler finden konnte: Jetzt schon dem Zeitungsmann informieren – er bestellt sie gerne und unverbindlich.
    18.11.2015

    Etwas Warmes
    für den Winter

    Vom Eifelcup bis zur Schlacht in Japan – alles in der FASTBIKE 0415!

    Das Cup-Special! Erschwingliche Racingaction für schnelle Hobbyfahrer: Berichte über den Hafeneger-Cup, BMW S 1000 RR-Cup, Metzeler Reinoldus Langstreckencup, dazu Gaststarts im Yamaha R6-Cup und bei der Suzuki GSX-R750-Challenge. Verkürz dir den Winter mit der neuen FASTBIKE 0415: ab heute (Donnerstag) im Handel!

    AUS DEM INHALT:

    • Glemseck 101 – wir sprinteten mit! Plus: Porträt VALTORÓN.

    • Nordschleifentraining mit Doc-Scholl

    • Die Suzuka 8H

    • BSB: Interview mit dem Serienmanager Stuart Higgs

    • Die unglaubliche Krankengeschichte von Ian Hutchinson


    Bikes:

    • Die neue Kawasaki ZX-10R – mit einer Prise Sykes

    • Hot or not: Honda RC213V-S


    Racing:

    • Porträt: Philipp Freitag, IDM Moto 3 Standard

    • SuperclassiX – ein neues Zuhause für die Alten

    • IRRC 2015: die zweite Halbzeit (Horice und Frohburg)


    Technik:

    • Projekt: Racer 300, Teil 2


    Eine Bitte an alle Abonnenten: Falls ihr in den letzten drei Monaten umgezogen seid, bitte schickt uns eure neue Adresse an info@fastbike.de – Presseerzeugnisse werden nicht automatisch nachgesendet!

    Sollte euer „Abo für Abo-Hasser“ bereits mit der letzten Ausgabe abgelaufen sein und ihr die neue Ausgabe pünktlich im Briefkasten haben wollt: Jetzt schnell #HIER# bestellen! Natürlich gilt das auch für alle herzlich willkommenen Neu-Abonnenten.

    Wer lieber am Kiosk oder Tanke kauft, die FASTBIKE aber bis jetzt nicht bei seinem Lieblingshändler finden konnte: Jetzt schon dem Zeitungsmann informieren – er bestellt sie gerne und unverbindlich.
    Moto2-Champion 2015 Johann Zarco #5 (Kalex, Ajo Motorsport)
    Moto2-Champion 2015 Johann Zarco #5 (Kalex, Ajo Motorsport)
    Moto2-Vizeweltmeister 2015 Alex Rins #40 (Kalex, Paginas Amarillas HP 40)
    Moto2-Vizeweltmeister 2015 Alex Rins #40 (Kalex, Paginas Amarillas HP 40)
    Moto2-Dritter 2015 Tito Rabat #1 (Kalex, EG 0,0 Marc VDS)
    Moto2-Dritter 2015 Tito Rabat #1 (Kalex, EG 0,0 Marc VDS)
    13.11.2015

    WM-Sieger tragen KALEX

    Signierte KALEX-Shirts zu gewinnen!

    Die Firma KALEX Engineering ist unser größter Grand-Prix-Exportschlager: Auch dieses Jahr ging die Herstellerwertung in der Moto2-WM mit überragenden 445 Punkten an die Denkfabrik in Bobingen im Landkreis Augsburg.

    KALEX und FASTBIKE verlosen signierte Shirts der drei besten Fahrer der Moto2-Saison 2015:  Moto2-Sieger Johann Zarco (#5, Ajo Motorsport), Alex Rins (#40, Paginas Amarillas HP 40) und Tito Rabat (#1, EG 0,0 Marc VDS). Alle drei sind auf KALEX-Motorrädern gestartet und haben das Gesamtsiegerpodium unter sich klargemacht.

    Ihr wollt eins dieser drei original-signierten KALEX-Shirts haben? Beantwortet uns einfach diese Frage:

    Wie heißen die beiden Namensgeber von KALEX Engineering?
    a) Karl Lagerfeld und Alex Jolig?
    b) Alex Baldwin und Keeanu Reeves?
    c) Klaus Hirsekorn und Alex Baumgärtel?

    Schickt eine Mail an gewinnspiel@fastbike.de mit Name, Adresse, Telefonnummer und der richtigen Lösung an gewinnspiel@fastbike.de.
    Aber schnell sein: Einsendeschluss ist Freitag, der 20.11.15

    Übrigens: Bald wird die neue KALEX-Webseite online sein, auf der man auch die KALEX-Siegerbekleidung bestellen kann. Dran bleiben und immer mal reingucken:
    www.kalex-engineering.com

    FASTBIKE erscheint vierteljährlich im Steinert Medien Verlag, Düsseldorf.
    Copyright 2010, Steinert Medien GmbH · IMPRESSUM & KONTAKT

    Abo